Neuigkeiten
02.03.2019, 06:39 Uhr
3 Stück geplant
Verkaufsoffene Sonntage in Porz
Die Innenstadtgemeinschaft Porz-Mitte hat für 2019 drei verkaufsoffene Sonntage geplant und beantragt. Als erstes soll am 05.05.2019 der Porzer Autofrühling stattfinden, der ein traditionelles Fest in der Porzer Innenstadt seit mehr als 32 Jahren ist. Für den 13.10.2019 ist der musikalische Herbst als traditionelles Fest in der Porzer Innenstadt seit mehr als 40 Jahren vorgesehen. Es beginnt mit einem Jazz Frühstück, dann treten Porzer und Kölner Gruppen und Künstler auf. Außerdem gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Porz-Mitte sowie anderer Vereine. Am 01.12.2019 soll der Porzer Adventsmarkt stattfinden. Hierbei handelt es sich um den traditionellen Adventsmarkt seit mehr als 20 Jahren als Weihnachtsmarkt mit Ständen von regionalen Ausstellern, Kunstgewerbe, Handarbeiten, Schnitzereien, Dekorationsartikeln etc., Kinderprogramm mit Nikolaus und Märchenzelt, Glühweinstand und der Beteiligung ortsansässiger Vereine. „Alle 3 Veranstaltungen sind wichtig und notwendig zur langfristigen Standortsicherung, zur Belebung der Innenstadt von Porz, um eine weitere Abwanderung der Kunden zu stoppen und die Porzer Innenstadt dauerhaft wieder zu beleben,“ so Werner Marx, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz. Die verkaufsoffenen Sonntage müssen noch von der Bezirksvertretung Porz und dem Rat der Stadt Köln beschlossen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschland CDU Fraktion im Rat der Stadt Köln Henk van Benthem MdR Karsten Möring MdB
CDU NRW Anne Henk-Hollstein MdR Florian Braun MdL
CDU Köln Dr. Helge Schlieben MdR
© CDU Köln Porz  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.